Soziale Kompetenzen als Vorteil beim Sprachenlernen

Nachdem die vorigen beiden Artikel die spezifischen Vorteile mathematisch-logischer und kreativ-musischer Begabungen beim Sprachenlernen beschrieben haben, erfährst du nun hier, wie soziale Kompetenzen als Vorteil beim Sprachenlernen genutzt werden können.

1. Sozial begabt?

Denn vielleicht liegen deine größten Stärken im sozialen Bereich. Du hast ein feines Gespür für andere Menschen, kannst dich gut in sie einfühlen, mit ihnen mitfühlen und merkst, was sie brauchen. Auch nimmst du sehr genau wahr, in welcher Beziehung mehrere andere Menschen zueinander stehen und welches Verhalten wo sozial angebracht ist und welches nicht.

Sozialkompetenz

2. Gespür für kultursensible Themen öffnet die Tür zu anderen Kulturen

Wenn du privat oder beruflich mit Menschen aus anderen Ländern zu tun hast, ist kulturelle Sensibilität gefragt, um nicht gegen kulturelle Normen zu verstoßen und sich dadurch Freundschaften oder berufliche Kontakte zu erschweren.

Gespür für andere Menschen und fremde Kulturen hilft dir dabei, die Unterschiede zu deiner eigenen Kultur intuitiv zu verstehen, behutsam mit den anderen Menschen umzugehen und sprachsensibel zu kommunizieren.

Auch hierbei handelt es sich um ein Talent, das in der Schule oft zu wenig gewürdigt wird, aber beim Sprachenlernen außerordentlich wertvoll ist – spätestens dann, wenn es beim ersten Mal wirklich darum geht, in der Fremdsprache mit Muttersprachlern zu kommunizieren.

3. Indirektere Kommunikation und Tabuthemen

Diese Unterschiede zeigen sich auf ganz vielen Ebenen und auch in Kulturen, die unserer vermeintlich recht ähnlich sind.

Beispielsweise wird in vielen anderen Kulturen nicht alles so direkt angesprochen wie im deutschsprachigen Kulturkreis üblich, dort wird oft blumiger und indirekter formuliert.

Oder Themen sind Tabu und gelten als ordinär, auch in den so freiheitsliebenden USA, in denen man nicht auf die „toilet“ geht, sondern „to the bathroom“, also ins „Badezimmer“.

4. Die richtige Einstellung

Vielleicht bist du aber nicht nur begabt darin, dich in andere einzufühlen, sondern verfügst auch über Selbstkompetenz, kannst dich also zum Beispiel gut motivieren, hast Durchhaltevermögen und weißt, dass Fehler ein wichtiger und normaler Teil eines Lernprozesses sind.

5. Fehler sagen nichts über dein Talent oder deinen Wert aus

In der Schule wird das leider oft auch nicht vermittelt, aber sehr wichtig ist beim Lernen eine wertschätzende Fehlerkultur. Wenn die Lehrenden diese nicht zeigen, dann kann man diese zumindest sich selbst gegenüber haben und sich bewusst machen, dass es nicht schlimm ist, Fehler zu machen und dass Fehler auch nichts über den eigenen Wert oder die eigene Begabung oder den eigenen Fleiß aussagen.

6. Entdeckte Fehler sind wertvolles Feedback, um sich zu verbessern

Fehler sind dazu da, daraus zu lernen, sich weiterzuentwickeln und besser zu werden. Auf keinen Fall sollte dich die Angst, Fehler zu machen, davon abhalten, in der Fremdsprache mit anderen Menschen zu reden – denn nur wenn du die Sprache anwendest, wirst du besser werden.

7. Muttersprachlern ist es nicht wichtig, ob du Fehler machst

Im Übrigen ist es den meisten Muttersprachlern völlig egal, ob man Fehler macht, solange sie einen verstehen – und wenn nicht, fragen sie eben nach. Die meisten Völker, die ich kennen gelernt habe, freuen sich, wenn man ihre Sprache lernt und gehen nicht davon aus, dass das, was man spricht, perfekt sein muss. Oft ist ihnen selbst bewusst, dass ihre Sprache nicht einfach zu lernen ist und sie sehen als große Ehre an, dass man sich damit beschäftigt.

Ich kenne übrigens einige Menschen, die in der Schule schlechte Noten in Sprachen hatten und mittlerweile einige Fremdsprachen auf sehr gutem Niveau beherrschen. Wie haben sie das geschafft?

Durch Überwinden ihrer Ängste, durch Reisen, durch einen lockereren Zugang und dadurch, dass sie erkannt haben, wie ihre individuellen Stärken sie beim Sprachenlernen unterstützen können.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Erwachsene, Jugendliche, Lernen, Sprachen lernen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.